DROS®-KONZEPT: Fortbildung für Zahnärzte und Zahntechniker

Standardisierte, sichere Funktionsdiagnostik im Praxisalltag - DAS DROS®-KONZEPT.

Das DROS®-Konzept ist das erste diagnostisch-ursächliche Schienentherapiekonzept in der Zahnheilkunde mit standardisierten Arbeitsschritten zur Behandlung von Zähneknirschen, Bruxismus und CMD.

Keine Zahnästhetik ohne Zahnfunktion.

Die zahnärztliche Funktionsdiagnostik gewinnt immer größere Bedeutung in der Zahnmedizin, denn über 10 % aller Neupatienten einer Zahnarztpraxis zeigen Kaufunktionsstörungen.
Besonders die Zahl der Patienten mit Abrasionsgebiss nimmt zu, was nicht nur die Zahnästhetik beeinträchtigt, sondern auch die Zahnfunktion und somit Ursache zahlreicher CMD-Symptome sein kann - von Kiefergelenkbeschwerden und Kopfschmerzen bis hin zu Nackenverspannungen und Rückenschmerzen.

Betroffene Patienten brauchen eine Funktionsdiagnostik und -therapie mit hohem therapeutischen Erfolg für die Wiederherstellung von Zahnfunktion und Zahnästhetik.

Die Fortbildung in der Funktionsdiagnostik mit dem DROS®-Schienentherapie-Konzept bietet Zahnärzten ein sicheres und standardisiertes Konzept für den Praxisalltag, mit denen sich jeder Patientenfall erfolgreich umsetzen lässt.

Eine integrierte, interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Fachärzten und Therapeuten unterschiedlicher Fachrichtungen optimiert den Behandlungserfolg.

FUNKTIONSDIAGNOSTIK MIT SYSTEM

Fortbildung für Zahnärzte und Zahntechniker im Team

Das zweiphasige DROS®-Schienentherapie-Konzept: Standardisiert. Sicher in der Umsetzung. Wissenschaftlich untermauert. Erfolgreich für Patienten.Das zweiphasige DROS®-Schienentherapie-Konzept: Standardisiert. Sicher in der Umsetzung. Wissenschaftlich untermauert. Erfolgreich für Patienten.
©GZFA

Wissenschaftlich untermauert: Statement von Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Georg Meyer aus Greifswald.
„Mit der systematischen, interdisziplinär ausgerichteten Funktionsdiagnostik und -therapie anhand des DROS®-Konzepts werden wichtige Grundlagen des aktuellen Standes der Wissenschaft in der Funktionslehre praxisnah aufbereitet und umgesetzt."

Kursleitung: Franz Weiß
Referenten: Prof. Dr. Dr. h.c. Georg Meyer - Greifswald, Dr. Hinderk Ohling
ZTM Wolfram König, ZT Robert Huber, Dipl.-Inform. Gerd Polzin

DROS®-Workshop in München - 20./21.April 2018

DROS®-Workshop in München - 11./12.Oktober 2019

 

 

Informationen für Zahnärzte, Krankenkassen und Private Krankenversicherungen:

Die DGFDT (Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und -therapie) ist eine Fachgesellschaft der DGZMK.

 

 

Formulare für die Funktionsdiagnostik:

» Untersuchungsbogen Funktionsstatus 2012

http://www.dgfdt.de/documents/266840/406693/Erfassungsformular+Funktionsstatus+2012/1d692d7a-bf94-4509-9035-a091a82d58f7?version=1.0

» Untersuchungsbogen Manuelle Strukturanalyse 2012

http://www.dgfdt.de/documents/266840/406693/Erfassungsformular+Manuelle+Strukturanalyse+2012/6a050a76-49d5-4225-9ecc-1980d3864f46?version=1.0

» Psychologisches Screening

http://www.dgfdt.de/web/suite-deutsche-gesellschaft-fur-funktionsdiagnostik-und-therapie-in-der-dgzmk/psychosoziales-screening-in-der-zahnaerztlichen-praxis

» Klinische Funktionsanalyse

http://www.dgfdt.de/web/suite-deutsche-gesellschaft-fur-funktionsdiagnostik-und-therapie-in-der-dgzmk/klinische-funktionsanalyse

»Aktuelle Wissenschaftliche Mitteilung: Zur Therapie der funktionellen Erkrankungen des kraniomandibulären Systems

https://www.dgzmk.de/uploads/tx_szdgzmkdocuments/WM_DGFDT_Therapie_CMD_-final_2015_11_25_sa_Korr_LitVerz_2016-07-04.pdf

» Instrumentelle zahnärztliche Funktionsanalyse (S2k)

http://www.dgzmk.de/zahnaerzte/wissenschaft-forschung/leitlinien/details/document/instrumentelle-zahnaerztliche-funktionsanalyse-s2k.html

» Wissenschaftliche Mitteilung: Begriffsbestimmung

https://www.dgzmk.de/zahnaerzte/wissenschaft-forschung/mitteilungen.html

» Bruxismus: Ätiologie, Diagnostik und Therapie

https://www.dgfdt.de/documents/266840/266917/Bruxismus+-+%C3%84tiologie%2C%20Diagnostik+und+Therapie/5e0949fa-7630-44a4-98f5-ccb0fb245a6f

» Terminologie & Nomenklatur

http://www.dgfdt.de/documents/266840/266917/06_Stellungnahme_Terminologie/5313e095-ced4-4ca0-b56d-7e6c504178e4?version=1.0

» Langzeitprovisiorien

http://www.dgfdt.de/documents/266840/266917/03_Stellungnahme_Langzeitprovisiorien/2b4d0206-558b-4a9a-9de8-6b642f3f90aa

» Wissenschaftliche Mitteilung DGPro: Zur Anwendung des Gesichtsbogens beim funktionsgesunden Patienten im Rahmen restaurativer Maßnahmen

http://www.dgfdt.de/documents/266840/266917/Wissenschaftliche+Mitteilung+DGPro+Gesichtsbogen/ac521517-5606-42ce-8b8e-72d47b022db4

» Wissenschaftliche Mitteilung DGZPW: Kieferrelationsbestimmung

http://www.dgfdt.de/documents/266840/266917/wissenschaftliche+Mitteilung+DGZPW+Kieferrelationsbestimmung/db157bde-82d4-44b6-a3c9-d962a713ef99

Achtung zu den unten stehenden Stellungnahmen gibt es eine neuere Stellungnahme mit zum Teil verändertem Inhalt.

» Instrumentelle Funktionsanalyse - Prinzipien und Anwendung

http://www.dgfdt.de/instrumentelle-funktionsanalyse

» Instrumentelle, bildgebende und konsiliarische Verfahren zur CMD-Diagnostik

http://www.dgfdt.de/web/suite-deutsche-gesellschaft-fur-funktionsdiagnostik-und-therapie-in-der-dgzmk/instrumentelle-bildgebende-und-konsiliarische-verfahren-zur-cmd-diagnostik